Trockensteinmauerwerk.ch
Trockensteinmauerwerke

Trockensteinmauerwerke sind in der Schweiz ein Erbe von grosser kulturhistorischer Bedeutung. Durch ihre Schönheit erzählen uns Trockensteinmauerwerke Geschichten längst vergangener Tage. Von menschlicher Arbeit und Bewirtschaftung und vom Leben der Bauern in den Bergen. Es waren auch vorwiegend die Bauern, die über Jahrhunderte das Handwerk des Trockensteinmauerns ausübten und ihr Wissen von Generation zu Generation weitergaben. Nur so war es ihnen möglich das steile Gelände nutzbar zu machen, zu bewirtschaften und sich somit einen Teil ihrer Existenz zu sichern. Trockensteinmauerwerke werden trocken, das heisst ohne Mörtel oder Beton gebaut. Dies ermöglicht einer Vielfalt an Pflanzen und Lebewesen ökologisch wertvollen Lebensraum. Beeindruckend mit welcher Beharrlichkeit unsere Vorfahren am Werke waren. Diese schönen, von Menschenhand erschaffenen Bauwerke gilt es zu schützen und zu erhalten! Einige Institutionen in der Schweiz haben sich dieser Aufgabe verschrieben. Aber auch jeder einzelne praktisch begabte Mensch kann sich das Wissen und das handwerkliche Geschick des Trockensteinmauerbaus aneignen und somit einen kleinen aber wichtigen Beitrag zu dessen Erhaltung beitragen.